Zwischen_Menschen

Zwischen_Menschen

Sonntag

28.08.2022

Einlass aufs Gelände: 11.30 Uhr

Abendkasse und Ticketabholung ab: 11.30 Uhr

Karottenrevolution: 13-13.30 Uhr

Wandelkonzert: 14.30-17 Uhr

Ende Musikfest: 18 Uhr

15 – 17 Uhr,Park- und Gutsgelände von Schloss & Gut Liebenberg

Wandelkonzert von andächtigen Orgelklängen bis zur Bodypercussion

 

Der Titel „Zwischen_Menschen“ findet ein Symbol für den Weg, den die Besucher:innen gehen werden – denn dieses Konzert ist ein Wandelkonzert auf dem ganzen Gutsgelände und im Schlosspark. Fünf sehr verschiedenen Stationen mit sehr unterschiedlicher Musik laden dazu ein, erkundet zu werden. Auf allen diesen Bühnen gibt es kleine Gruppen von Musiker:innen, die sich aus dem Kreis von PODIUM Esslingen und der Musikschule Oberhavel zusammensetzen und gemeinsam auf Augenhöhe musizieren. Partizipation bedeutet für PODIUM, die Bühne mit anderen zu teilen und sich in engen Austausch mit dem Publikum zu begeben. Den Besucher*innen bleibt selbst überlassen, in welcher Reihenfolge sie die musikalische Vielfalt an diesem Nachmittag in Liebenberg erleben wollen.

 

Orgel und Geige:

In der Kirche begegnen sich Orgel und Geige zu andächtigen Klängen, die die Atmosphäre des sakralen Raumes mit Klassik und geistlichen Liedern noch berückender machen.

 

Treibende Grooves:

In der Fitnessscheune erklingen treibende Grooves; Schlagzeug und Saxofone elektrisieren die Luft mit rhythmischer Energie und irre Sequenzen.

 

Romantik:

Der Rinderstall wird zur Kulisse für Kammermusik aus der Romantik: Intensiv und gefühlvoll sind die Stücke, die ein Duo aus Harfe und Cello spielt.

 

Pop von der Oberhavel:

In der Musikscheune präsentiert eine Sängerin eingängige, harmonische Pop-Stücke. Begleitet wird sie von einem Kammermusik-Ensemble mit Viola, Cello, Piano und Schlagzeug.

 

Der Körper als Instrument:

Im Atelier wiederum gibt es Musik zum Mitmachen. Unter Anleitung der Musikschule können alle ausprobieren, wie sich der eigene Körper in ein Musikinstrument verwandelt. Bodypercussion ist das Motto – wir lernen trommeln auf Arme, Beine und Bauch!

 

Großes Finale (17.00 Uhr):

Am Ende kommen alle Beteiligten und alle Zuschauer:innen für ein großes Finale zusammen: In der Musikscheune erklingt dann „Stay on it“ von Julius Eastman. Der 1990 früh verstorbene US-amerikanische Schwarze Komponist, dessen Biographie nicht nur von Musik, sondern auch von Drogen und Obdachlosigkeit geprägt ist, wird seit einigen Jahren neu entdeckt. „Stay on it“ ist ein Stück in Open Instrumentation, das heißt: welche Instrumente spielen, ist den anwesenden Mitspieler*innen überlassen. „Organische Musik“ nannte Eastman das, aus minimalen Melodiefetzen und sich wiederholenden Motiven entsteht ein lebendiges Musikstück, das alle zum Abschluss des Wochenendes begeistern wird.

  • 5 Stationen mit je 15-minütigen Kurzkonzerten werden gleichzeitig auf dem Gutsgelände von Schloss & Gut Liebenberg bespielt.
  • Romantische Musik, Orgelklänge, Pop und treibende Grooves
  • Den Besucher*innen bleibt selbst überlassen, in welcher Reihenfolge sie die musikalische Vielfalt an diesem Nachmittag in Liebenberg erleben wollen.
  • Mit Musiker*innen von PODIUM Esslingen und der Kreismusikschule Oberhavel